Bemer

Physikalische Gefässtherapie

Die BEMER Therapie ist angezeigt zur Vorbeugung und ergänzenden Therapie von Krankheiten und Beschwerden, die durch eine gestörte Mikrozirkulation infolge einer schwachen Gefäßbewegung (Vasomotion) hervorgerufen wurden, gleichzeitig damit auftreten oder Komplikationen verursachen.

Beispiele für solche Krankheiten und Beschwerden sind:

  • Chron. Wundheilungsstörungen 
  • Chron. degenerative Erkrankungen des Muskel-Skelettapparats
  • Chron. Stoffwechselerkrankungen(z.b.Diabetes Mellitus , Fettstoffwechselstörungen) 
  • Organinsuffizienz ( z. B. Leberfunktionsstörung) 
  • Polyneuropathie infolge Diabetes Mellitus oder nach Krebsbehandlungen 
  • Periphere arterielle Verschlusskrankheiten
  • Chron. Müdigkeit (z B. Patienten mit chron. Belastung oder Multipler Sklerose) 
  • Akute und chron. Schmerzen Leiden mit eingeschränkter Lebensqualität

Beratung Vermietung und Vermittlung von Bemergeräten (Zertifiziertes Medizinprodukt) bei Heilpraktikerin Ute Peckaj in Lichtenau bei Ansbach (Nähe Nürnberg).

Bemer - offizielle Webseite

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok